Sonntag // 10. März 2024 // 20 Uhr // 25 Euro 

Felix Leopold

Aus der Tiefe der griechischen Seele

Felix Leopold präsentiert den Dichter Nikos Kavvadias (1910 - 1975)



Der Liederpoet FELIX LEOPOLD lebt seit 23 Jahren in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki und hat sich dort als Interpret poetisch-politischer Lieder einen beachtlichen Namen geschaffen. 
2016 begann er, sich intensiv mit dem Werk des griechischen Seemannsdichters NIKOS KAVVADIAS zu befassen. Da dessen Gedichte noch nie ins Deutsche übersetzt worden waren, beschloss er, dieses selbst zu versuchen. Und es gelang ihm. 
Im Juli 2023 wurde das erstaunliche Ergebnis seiner Übersetzungsarbeit vom Iris Kater Verlag veröffentlicht und heute stellt er uns dieses Buch vor: 
„Die drei Gedichtbände des griechischen Seemannsdichters NIKOS KAVVADIAS“ 
Da weit über die Hälfte der Gedichte von namhaften griechischen Komponisten vertont wurden und Felix Leopold selbst Musiker ist, präsentiert er uns heute das Buch in Form einer musikalischen Lesung. Mit seinem emotionalen Gitarrenspiel, seiner fesselnden Stimme und einem permanenten Wechsel von Rezitation und Gesang zieht er uns in die Welt eines Dichters hinein, dessen Denken vom Leben auf See geprägt ist. 

 

  Samstag // 23. März 2024 // 20 Uhr // 25 Euro    

Markus Segschneider – SoloGuitar

Virtuose Fingerstyle Gitarre - melodiös und rhythmisch

 

Jedes der zahlreichen Konzerte Markus Segschneiders ist ein Erlebnis der besonderen Art: „Ein Mann, sechs Stahlsaiten, und nicht einen Augenblick kommt das Gefühl auf, dass etwas fehlt.“ Markus Segschneider verfügt als Gitarrist über ein ungeheuer großes Repertoire an Stilmitteln, die sich in seinen Kompositionen nahtlos miteinander verbinden.

Ein „brillanter musikalischer Spaziergang durch Stimmungen, Klangwelten und Landschaften, der vom Publikum begeistert aufgenommen wird” (Wülfrather Rundschau). „Die Zuhörer werden die absolut virtuos-geniale Musik des Gitarristen nicht so schnell aus den Ohren verlieren” (Main-Echo).
„Ein enorm inspirierender instrumentaler Höhenflug – und eine Menge schöne Musik.“ (Folker).
 www.markus-segschneider.de