zurück

   
     
  

 



Wolfgang Seljé – Erinnerungen an Udo Jürgens

Sein Leben, seine Lieder und Hits präsentiert von dem Sänger und Entertainer Wolfgang Seljé

 

Udo Jürgens – Erinnerungen an einen großen Musiker und besonderen Menschen

Wolfgang Seljé hat sich intensiv mit dem Leben von Udo Jürgens befasst und daraus sein neues Programm entwickelt. Neben den großen Erfolgen und Millionenhits von Udo sind auch weniger bekannte und doch bedeutende Lieder aus dem Schaffen des großen Künstlers Teil des Konzerts. Freuen Sie sich auf Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des „Troubadours der Mitte“, dem weltweit erfolgreichsten männlichen Solokünstler der 70er Jahre !!

Emotionale Höhepunkte versprechen die Duette, die Wolfgang Seljé gemeinsam mit seiner Frau Claudia oder seiner Tochter Rebecca singen wird. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und interessanten Abend. Und wundern Sie sich nicht, wenn die Stimme von Wolfgang Seljé teilweise etwas an das Original erinnert…

 

 

Wolfgang Seljé, Bariton

ist bekennender Schwabe und 1959 in Stuttgart geboren. Er begann seine musikalische Ausbildung 1980 bei Kammersängerin Gabriela Dohnal. 1995 -2003 wurde er von dem ehemaligen Dozenten der Musikhochschule Stuttgart, Rainer Nauber unterrichtet. Als „Vater“ in Humperdincks „Hänsel und Gretel“, als schwäbisch sprechender „Papageno“ in Mozarts „Zauberflöte“ und bei zahlreichen Opern-Konzerten stand Wolfgang Seljé auf der Bühne.

Seit 1995 befasst er sich intensiv mit dem musikalischen Lebenswerk Frank Sinatras. Mit seinen schwäbischen Texten die er zu Sinatra Songs schreibt, hat er seine ganz persönliche Ausdrucksform gefunden. Schwäbisch ist die Sprache er am besten spricht und in der er sich demnach am besten ausdrücken kann. Ein highlight fast jeder Show sind seine „schwäbisch internationalen GOODsla“, bei denen er schwäbische Entsprechungen zu weltbekannten Songs mit einer, teilweise abstrusen Geschichte verbindet.

Seine natürliche Begeisterung ist hochgradig mitreißend und seine Stimme für Musical und anspruchsvolle Unterhaltungsmusik besonders geeignet.  „Schon als kleiner Junge habe ich immer wieder davon geträumt auf der Bühne zu stehen, die Menschen zu begeistern und den Applaus zu genießen. Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch einen solchen Traum in sich trägt und ich möchte jedem wünschen seinen ganz persönlichen Traum zu entdecken und an seiner Verwirklichung zu arbeiten. Dafür lohnt es sich zu leben“.

 

 
 
   

Sonntag 21. Oktober 2018 / 18 Uhr / 15,– Euro

 

 

   Ausstellung:  Vernissage – Midissage – Finissage
   Konzert:  Vom Ohr direkt unter die Haut       
   Lyrikperformance:  Gedichte szenisch und musikalisch gestaltet  
   Lesung:  Autoren und Sprachkünstler lesen eigene und andere Texte
   Kabarett:  Kleiner Raum – große Wirkung  
   Kinderprogramm:  Schattenspiel – Puppentheater – Märchenlesungen  
   Vortrag: Themen die bewegen, vom Experten vorgestellt
   Offene Bühne:  Gäste präsentieren selbstverfasste Texte oder Songs              
   Rabentipp:  Empfehlung einer Veranstaltung außerhalb der Rabenbühne