zurück

   
     
  


 

 

Schwärzer die Lieder nie klingen ...

Das Best-of-Georg-Kreisler-Programm
von Konstantin Schmidt

 

In diesem Jahr hätte Georg Kreisler seinen 95. Geburtstag gefeiert. Grund genug, die Lieder des Altmeisters von Kabarett-Chanson und Schwarzem Humor auf die Bühne zu holen. Dies übernimmt für uns jemand, der es ausgesprochen gut kann. Konstantin Schmidt hat Kreislers Lieder schon als 12-Jähriger gepfiffen. Hunderte Male hat er sie auf der Bühne präsentiert: das Mädchen mit den drei blauen Augen, das Triangel, den Bluntschli, die Telefonbuchpolka, den Opernboogie und so weiter. 

Natürlich wird auch das legendäre Taubenvergiften zu hören sein, wenn Konstantin Schmidt auf die Bühne weht und in die Tasten greift. Kaum einer bring diese Lieder so zeitgemäß und spritzig auf die Bühne wie er. Unglaubliche Geschichten von Dingen die es gab, die es gibt und die es geben würde, wenn wir mal dürften, wie wir wollten. Erstklassige Unterhaltung.

Konstantin Schmidt wurde 1968 im Südschwarzwald geboren. Er zählt unter anderem zu den Preisträgern des Potsdamer Chansonfestivals 2012.

Die Presse schrieb:

„Wenn Konstantin Schmidt auf die Bühne kommt – ganz in Weiß, mit wehenden Frackschößen, Zylinder, roter Bauchbinde und Fliege – wirkt er wie der Traum aller Schwiegermütter. Blendend. Ein Mann, dessen Strahlen so perfekt ist wie sein Gebiss. Doch dahinter verbergen sich Kreisler'sche, rabenschwarze Abgründe.“ 
– Reutlinger Generalanzeiger

"Erstklassig interpretiert!"
– Deister- und Weserzeitung, Bad Pyrmont

"Virtuos am Klavier, der Gesang akzentuiert und treffsicher, die Pointen bestens herausgearbeitet."
– Badische Zeitung, Freiburg

Weitere Infos: www.georg-kreisler-abend.de

 

www.konstantin-schmidt.de

 
 
    

Samstag 11. November 2017 / 20 Uhr / 15,– Euro

 

 

   Ausstellung:  Vernissage – Midissage – Finissage
   Konzert:  Vom Ohr direkt unter die Haut       
   Lyrikperformance:  Gedichte szenisch und musikalisch gestaltet  
   Lesung:  Autoren und Sprachkünstler lesen eigene und andere Texte
   Kabarett:  Kleiner Raum – große Wirkung  
   Kinderprogramm:  Schattenspiel – Puppentheater – Märchenlesungen  
   Vortrag: Themen die bewegen, vom Experten vorgestellt
   Offene Bühne:  Gäste präsentieren selbstverfasste Texte oder Songs              
   Rabentipp:  Empfehlung einer Veranstaltung außerhalb der Rabenbühne